Smart-Home-Haussteuerung

Über uns

Wohlfühlklima – Sicherheit - Energieersparnis Einfach per Knopfdruck – Intelligente Smarte Lösungen die Komfort schaffen und Kosten Sparen.

In den Privathaushalten macht die Heizung meist den größten Teil des Energieverbrauches aus. Dies könnte ein Grund dafür sein, das gerade die Einsparung von Energiekosten ein Argument für SmartHome ist, obwohl dies nur ein kleiner Vorteil von intelligenter Haussteuerung ist.
Kosten sparen und dabei die Umwelt schonen, das ist die Zukunft der Energietechnik.
Das Einsparpotenzial ist groß: Heizungsthermostate, die nachts voll aufgedreht bleiben und gekippte Fenster, die von morgens bis abends "die Straße heizen".
Bis zu 30% lassen sich nach Berechnungen der Energiekonzerne mit einer intelligenten Heizungssteuerung sparen, die solche Fehler erkennt und automatisch ausgleicht oder ihnen eine Meldung aufs Smartphone sendet. Programmierbare und aus der Ferne Steuerbare Heizkörperthermostate ersetzen das vorhandene Ventil und arbeiten intelligent. Über Nacht regeln diese herunter, um am nächsten Morgen das Bad wieder rechtzeitig auf Wohlfühltemperatur zu bringen. Aber auch in der Heizungs- und Klimasteuerung gibt es Unterschiede, die unbedingt vor der Installation bedacht und besprochen werden sollten. Es gibt je nach Hersteller eine dezentrale und zentrale Steuerung. Diese unterscheidet sich in der intelligenten Steuerung. Zentrale Systeme bieten den Vorteil, das diese zum Beispiel bei schlechtem oder schönen Wetter die Regelung der Thermostate anpassen. Oder über einen Heizassistenten zunächst die Umgebung kennen lernen und so optimal zugeschnittene Temperaturkurven berechnen. Dies in Kombination der Wettervorhersage macht die Heizung wirklich zu einer smarten intelligenten Klimasteuerung. Ein weitere Aspekt ist die eventuell zusätzlich angesteuert Jalousiesteuerung. Je nach Wetterlage und An oder Abwesenheit wird hier die Steuerung so zu einer wirklich intelligenten Regelung der Temperaturen.